Neue E-Sport Abteilung für die Eintracht


Wir freuen uns als einer von 20 Sportvereinen für das E-Sport Pilotprojekt ausgewählt worden zu sein.

„Wir werden am Ende nicht auf dem letzten Tabellenplatz stehen“, gibt Lucie Neuhaus als Ansage an die anderen Vereine an, „auch wenn wir jetzt erstmal grundlegende Arbeit leisten müssen, um die E-Sport-Abteilung aufzubauen“. 

Unsere Jugendleiterin erklärt, warum sie sich über diese Entscheidung zur neuen Abteilung freut. „Der E-Sport wird von vielen belächelt, jedoch muss man auch hier, wie beim normalen Sport, eine gewisse körperliche Leistungsbereitschaft trainieren. Konzentration, Schnelligkeit und Reaktionsvermögen gehören dazu. Aber dieses erreicht man nur, wenn man fit ist.“ 

"Gezockt" wird zukünftig in unserem Vereinsheim im Sportpark. Dadurch können die E-Sportler*innen die Infrastruktur der Leichtathletik- und Fechtabteilung nutzen. Diese enge Zusammenarbeit ist wichtig um die neue Abteilung in unserem Verein zu integrieren und best möglich auf die Saison vorzubereiten. „Als Mehrspartenverein haben wir das Glück, dass wir extrem viel Wissen und Kompetenz in den verschiedenen Abteilungen haben. Wir wollen unsere Kompetenzen aus dem Bereich Athletik und Fechten nutzen, um ein ausgleichendes und förderndes Bewegungsprogramm für unsere neue E-Sport-Abteilung aufzubauen“ - Lucie Neuhaus.

Auch Stefan Kehler freut sich über das neue Angebot: „Mehr Fußball in unserem Verein, ohne dass wir Platzprobleme beim Training und Spielen auf dem Rasen haben“.

Das E-Sport Projekt wurde von der Sportjugend NRW mit Unterstützung des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen initiiert. Es werden insgesamt 14 Vereine aus NRW mit Konsolen, ausgestattet und dann in den nächsten 3 Jahren in einem Liga-Betrieb in den Spielen FIFA und Rocket League gegeneinander antreten.

Gegner der E-Sportler*innen unserer Eintracht sind dann: TSV Neuss-Norf, FC Borussia Buir, FC Galaxy Steinfurt, TG Herford, SC Bredelar, DJK GW Essen-Werden/Heidhausen, WMTV Solingen, SC Germania Reusrath, TV Ratingen 1865, SC Paderborn 07, SC Husen-Kurl, Hombrucher SV und TuS Valmetal.