Vereinsjubilare feiern ihre Mitgliedschaft


„Verbundenheit zum Verein, zu seinen Freunden - dass ist das, was mich seit 65 Jahren an die Eintracht bindet“, schwelgt Inge Schormann in Erinnerung, als sie bei der Jubilars Feierlichkeit nach vorne gerufen wird. Am Sonntag, 1. September 2019 wurde im Rahmen des Eintracht-Events „Rollen, Gehen, Laufen“ die Vereinsjubilare für ihre Treue zum Verein geehrt.

Der Vorsitzender Dietmar Rudat gratulierte den Mitgliedern, die mindestens auf 25 Jahre Vereinsleben zurück gucken können. Er wünscht sich „das vor allem die junge Generation etwas davon mitnehmen kann“, die teilweise gar nicht mehr die Möglichkeiten in den letzten Jahren hatten, etwas Vereinsleben zu gestalten durch fehlende Clubräume.

"Herzblut reingesteckt"

Inge Schormann, die bereits Stellvertretende Vorsitzende, Frauenwartin und zum Schluss Sozialwartin war, weiß mit 65 Jahren Mitgliedschaft das Vereinsleben zu schätzen: „Das schönste ist, dass man so viele Leute kennenlernt und mit allen eine gute Geschichte erlebt. – Man kann einen Verein einfach nicht verlassen, wenn man so viel Herzblut reingesteckt hat."

Dominik Honnacker, der die Veranstaltung moderierte, ist mit 27 Jahren der aktuelle Nachfolger als Sozialwart und Leiter der Leichtathletikabteilung. Er freut sich zusammen mit den Jubilaren über diese Ehrungen, denn „dies zeigt, dass wir in unserem Verein stets ein großartiges soziales Umfeld hatten und noch haben und wir auch ein attraktives Angebot bieten.“

Einige der Jubilare erhalten für ihre Zeit den Schal, ganz in diesem Sinne – Tradition verpflichtet – Danke für Eure Treue.